Joge Archive & Registraturen

Regelmäßige Regalinspektionen verhindern Unfälle!
Jeder Lagerbetreiber ist gesetzlich zu Prüfungen verpflichtet!

Die neue europäische Norm DIN EN 15635 sowie die Betriebssicherheitsverordnung verlangen von Lagerbetreibern eine regelmäßige Inspektion ihrer Regaleinrichtungen, die im Abstand von maximal 12 Monaten durch eine fachkundige Person(Regalprüfer/Regalinspekteur) erfolgen muss.

Regale sind Arbeitsmittel und unterliegen der Prüfungspflicht. Sorgen Sie für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter.

Die BetrSichV gilt für die Bereitstellung von Regalen durch den Arbeitgeber sowie für die Nutzung von Regalen durch die Beschäftigten. Paragraph 10 der BetrSichV verlangt regelmäßige Kontrollen der Lagereinrichtungen.

Nach § 3 sind für Regale Art, Umfang und Fristen erforderlicher Kontrollen zu ermitteln. Umfang sowie der Ablauf der Kontrollen werden in der neuen Norm DIN EN 15635 geregelt, die im Juli 2009 im Beuth-Verlag erschienen sind.

Die Inspektion erfolgt bei laufendem Betrieb. Der Regalinspekteur führt eine Sichtkontrolle durch und inspiziert u.a., ob die Schutzmaßnahmen, die Regalbauteile und die Beladung den Vorschriften entsprechen. Die Inspektion wird anhand eines standardisierten Inspektionsprotokolls systematisch durchgeführt. Abschließend werden die Ergebnisse protokolliert.

Durch das rechtzeitige Erkennen von Schäden können Unfälle vermieden sowie Reparaturkosten meist gering gehalten werden. Beispiele aus anderen Ländern, wie Großbritannien oder den Niederlanden, in denen derartige Inspektionen schon seit vielen Jahren durchgeführt werden, zeigen, dass die Sicherheit gesteigert und gleichzeitig Reparaturkosten eingespart werden können.

Hier können Sie ein Angebot anfordern. Zurück